18.11.2018 - HALBFINALE

Exil, Zürich

Flyer HALBFINALE - 18.11.2018



SPH Bandcontest 2018 - Pre-Final (18.11.18, Exil, Zürich)

Eine Show zu veranstalten an einem Sonntag in Zürich ist immer eine spannende Angelegenheit. Umso mehr, wenn diese Show schon um 17:30 anfängt. Kommen die Fans aus dem Rheintal, aus Schaffhausen oder gar aus dem Kanton Graubünden an einem Sonntag nach Zürich? Sie kommen! Und sie kommen in Scharen. Der EXIL Club ist mit gut 200 Menschen gut gefüllt und es stellt sich gleich von Anfang an eine gute Stimmung ein. Fünf Bands haben sich für dieses Pre-Finale qualifiziert und es scheint so, als haben die Fans dieser fünf Bands realisiert, dass der nächst mögliche Schritt das CH Finale am 12. Januar 2019 in der alten Kaserne in Zürich ist. Dieser Umstand scheint motivierend zu wirken. Nicht nur für die Musiker, sondern auch für die Zuschauer.

 

Die Stoner Prog Rock Band MIRKWOOD SPIDERS macht den Anfang. Nicht schlecht, gleich zu Beginn stimmungsmässig ein paar Scheiter ins Feuer zu werfen, den zahlreichen Zuschauern wird es schnell warm! Jede Band spielt 25 Minuten, was für Contestbedingungen recht komfortabel ist. 


Als zweite Band wuchten die JAH PIRATES ihr Equipment auf die Bühne. Reggae aus Schaffhausen. Dave Fabian aus der Jury meint, dass er noch nie auf die Idee gekommen sei, in Schaffhausen Ferien zu machen aber jetzt müsse er doch einmal in diese Karibik reisen um zu sehen, welche Kräuter dort geraucht würden! Die JAH PIRATES haben schon im Regio- Finale deutlich hörbare Spuren hinterlassen. Und es geht so weiter. Grossartiger Reggae, eine imposante Rhythmus Sektion und ein Saxophonist, der dem Ganzen eine wunderbare Würze verleiht.

 

Im Anschluss folgt DONE[4]. Die Erwartungen sind gross im EXIL, haben sie doch mit Abstand die größte Fanschar im Schlepptau. Die Pop Rock Formation aus dem Raum Zürich hatte die kürzeste Anreise. Eingängige Songs, die man mit gutem Gewissen als kommerziell bezeichnen darf, verzücken das EXIL. Endlich schliesst sich auch der Graben zwischen Bühne und Zuschauer und das EXIL scheint gut gefüllt.

 

Dann wird es noch einmal richtig laut! OUTLAW RADIO aus dem Rheintal sind ein Punkrock Trio und es ist von Anfang an klar, dass keine Gefangenen gemacht werden. Laut, frech und witzig ballern sich die Drei durch ihr Set. Und um zu beweisen, dass Punker auch mal zart können steigt Emmu, Gitarrist und Sänger, mit einer akustischen Gitarre ohne Kabel und Mikrofon in die Menge herab und präsentiert einen Song wirklich ganz und gar unplugged. Mutig und zugleich stimmungsvoll!

 

Als letzte Band des Abends präsentieren KABELBRAND ihr Set. Deutscher Pop/Rock und mit Tanja Dietschweiler steht auch die einzige Dame des Abends auf der Bühne. Poppig melodiöse Songs bestimmen diese 25 Minuten im EXIL.

 

Wir erleben ein Pre-Final. Selbstredend, dass das Niveau entsprechend hoch ist, was auch die Jury vor eine schwierige Aufgabe stellt. Jede Band, die heute auf der Bühne steht, kann musizieren, kann performen, kann die gewünschte Stimmung erzeugen. Sonst wären sie heute Abend nicht hier. Dennoch muss eine Band über die Klinge springen, so will es das Reglement und das ist ja schlussendlich auch Sinn der Sache, wenn irgendwann einmal ein Gewinner feststehen soll.

 

Der Sieger ist sowohl beim Publikum und der Jury unangefochten. DONE[4] erspielen sich souverän den Sieg an diesem Abend. Gefolgt – und auch das lag angesichts der vielen Fans in der Luft – OUTLAW RADIO. Und auch die Reggae Formation aus Schaffhausen zieht in den Final ein! Die JAH PIRATES lagen in der Gunst des Publikums und der Jury. Somit sind die Preise vergeben.  Als Zückerchen darf die Jury noch eine Wildcard vergeben. Diese vergibt sie nach einer kurzen aber intensiven Diskussion einstimmig an KABELBRAND.

 

Danke an Bernd Rieger von der Talent Academy für den heutigen Hauptpreis, eine CD Singleproduktion. Bernd ist persönlich anwesend und kann dem Publikum etwas über sein Wirken erzählen und den Gutschein auch gleich in die richtigen Hände übergeben. Weiterer Dank gebührt der unbestritten kompetenten Jury bestehend aus Valentina Delapoza (Keys), Dave Fabian (Vox), JP Reinhardt (Git) und Steve Gasser (Dr). Merci auch an Pat Wydler, der mich als Stellvertreter unterstützt hat.

Verfasser: Tommy Kunz // SPH Bandcontest

Hier das Ergebnis im Detail:

Act

Jury

Publikum

Durchschnitt

DONE[4] 21,73 % 37,60 % 29,66 %
OUTLAW RADIO 20,99 % 19,96 % 20,47 %
JAH PIRATES 21,23 % 13,18 % 17,21 %
KABELBRAND 18,77 % 14,53 % 16,65 %
MIRKWOOD SPIDERS 17,28 % 14,73 % 16,01 %
Achtung:

Durch Rundungen kann es ggf. zu leichten Abweichungen kommen (z. B. Addition aller Wertungen = 100,1%). Für den Fall, dass eine solche Rundung zwischen zwei Acts entscheiden würde, wird mit den exakten Werten gerechnet.

 

Du willst auch bei den SPH Music Masters teilnehmen und ein solches Review zu deiner Show bekommen?

Dann melde dich hier an.

 

Du möchtest bei den SPH Music Masters als Show Manager, im Marketing oder als Jury-Mitglied arbeiten?

Schau dir unsere Jobs an.

Flyer HALBFINALE - 18.11.2018

Tickets

Download Flyer

Facebook Flyer

Facebook Event