04.10.2019 - REGIONAL-FINALE

Mahogany Hall, Bern

Flyer REGIONAL-FINALE - 04.10.2019



SPH Music Masters 2019 - Regio-Finale (04.10.19, Mahogany Hall, Bern)

Eröffnet wurde dieses Regional-Finale mit der Westschweizer Band DIVERGENCY. Sofort fiel diese Band mit ihrem Auftritt auf. Mit krasser Schminke und passenden Outfits standen die Jungs auf der Bühne und brachten so ihren Sound ans Publikum. Schnelle Rhythmen und laute Breaks wurden mit melodischen Gitarrensounds gemischt, all dies untermalt vom Gesang und den Screams des Sängers dieser Metal Band. Der Sound überzeugte die Jury, welche sie mit einer Wildcard belohnte.

 

Vor einer fast ausverkauften Mahogany Hall stand danach die Band METAMORPHUNK. Sie machen eine interessante Mischung aus Funk, Reggae und Hip-Hop. Bei dieser Band ist wirklich fast für jeden etwas dabei! Mit ausgetüftelten Bläser-Arrangements und originellen Songtexten spielte diese Band souverän ihr Set und das Publikum wurde von der ersten Sekunde an in ihren Bann gezogen. Dem Charme und der Bühnenpräsenz von METAMORPHUNK konnte man sowieso nicht entgehen und deswegen wurde die Band von Publikum sowie auch der Jury mit dem ersten Platz prämiert. Herzliche Gratulation!

 

STAY ILLUSION hieß die Band, die als drittes spielte. Sie spielten erfrischenden Indie-Pop mit einer Sängerin an der Front, die mit ihrer feinen, gefühlsvollen Stimme die Menschen in fremde Welten entführte. Kaum wurde die Musik jedoch ein wenig lauter, hatte man das Gefühl, dass eine andere Sängerin vor einem steht. Kraftvoll und mit viel Punch rockten STAY ILLUSION ihr Set zu Ende. Diese Band gab dem Publikum und der Jury so viel Schönes zu hören, dass sie dafür mit dem dritten Platz belohnt wurden.

 

Als nächstes wurde es wieder lauter. Die Band SCARS OF YESTERDAY, die schon beim letzten Mal eine riesige Fanbase mitgenommen hatte, kam auch heute mit einer großen Gruppe treuer Zuhörer im Schlepptau in die Mahogany Hall. Mit ihrem Melodic Metal und dem schönen, gefühlvollen, aber auch starken und rauen Gesang überzeugten die Jungs auch die Fans der anderen Bands. Somit kommen sie auf dem zweiten Platz auch in die nächste Runde!

 

Diesen sehr abwechslungsreichen Abend setzte die Band IN OCEANS DEEP fort. Sie haben sich dem Genre des Melodic Hardcore verschrieben und spielten dieses auch mit viel Können und Leidenschaft. Die wunderschön auskomponierten Gitarrenlinien, die spannenden Soli und mitreißenden Texte und Rhythmen waren für die Jury so überzeugend, dass IN OCEANS DEEP die zweite Wildcard des Abends zugesprochen wurde.

 

Nochmals ein wenig wilder ging es weiter mit – ganz dem Namen gerecht –PRANCING RHINOS. Sie brachten nochmals Leben in die Mahogany Hall und fetzten dem Publikum ihren Metal um die Ohren. Man merkte sofort, diese Band hat Spaß zusammen und sie freut sich spürbar fest, ihre Musik mit den Leuten zu teilen. Dies fühlt sich als Zuschauer sowieso schön an und somit danken wir den PRANCING RHINOS für ihre Teilnahme!

 

Den Abend ließ BRUT BASTARD mit seinem melodischen, sphärischen Solo-Set ausklingen. Er braucht alleine wahrscheinlich genau so viele Effektgeräte und elektronische Geräte wie alle Bands vor ihm zusammen. So schafft er sich weite Klangwelten und singt hallbespickt über diese Sounds und zeigt so ein großes Können an elektronischer Musik und Songwriting.

Verfasser: Giulia Bättig // SPH Music Masters
Achtung:

Durch Rundungen kann es ggf. zu leichten Abweichungen kommen (z. B. Addition aller Wertungen = 100,1%). Für den Fall, dass eine solche Rundung zwischen zwei Acts entscheiden würde, wird mit den exakten Werten gerechnet.

 

Du willst auch bei den SPH Music Masters teilnehmen und ein solches Review zu deiner Show bekommen?

Dann melde dich hier an.

 

Du möchtest bei den SPH Music Masters als Show Manager, im Marketing oder als Jury-Mitglied arbeiten?

Schau dir unsere Jobs an.

Flyer REGIONAL-FINALE - 04.10.2019

Tickets

Download Flyer

Facebook Flyer

Facebook Event